krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga beider BaselForschungsförderungProjekteForschungsförderung

Projekte

Die Schweiz lebt von Forschung und Innovation. Die Krebsliga beider Basel fördert mehrheitlich junge, forschende Ärzte und Grundlagenwissenschaftler in Basel und Region, und dies mit einem namhaften Betrag. Die Krebsliga beider Basel steuert damit – dank Spendengeldern – einen namhaften Beitrag zur Forschungsförderung bei.

Die zunehmende Komplexität der eingereichten Forschungsgesuche und die zunehmende Differenzierung des Forschungsspektrums macht eine weitere Verstärkung der Wissenschaftlichen Kommission (WIKO) auf 10 Mitglieder notwendig. Die neuen Mitglieder werden die Qualität der Projektevaluation weiter erhöhen.

Dies erstaunt nicht, denn die WIKO setzt sich aus zehn international anerkannten, klinisch und grundlagenwissenschaftlich forschenden Angehörigen der Universität Basel zusammen und ist eine schlagkräftige Gruppe, um unterstützungswürdige Forschungsgesuche auf dem Gebiet der Krebsprävention und Krebsbehandlung in unabhängiger Weise zu beurteilen und auszuwählen. Die WIKO freut sich, wenn sie mit guten, zielstrebigen und innovativen Projekten herausgefordert wird. Die Krebsliga beider Basel trägt damit einen wesentlichen Mosaikstein zur schweizerischen Forschungsförderung bei.

In Zukunft möchten wir ein noch stärkeres Gewicht auf die Förderung junger Forscher und neuer innovativer Forschungsprojekte legen. Eine Co-Finanzierung etablierter und bereits vom SNF und/oder KLS geförderter Projekte liegt weniger in unserem Interesse. Auch Nachfolgegesuche können nur ausnahmsweise berücksichtigt werden.

Prof. Dr. med. Markus Zuber
Präsident WIKO

Eine Liste der laufenden Forschungsprojekte, die von der Krebsliga beider Basel finanziell unterstützt werden, erhalten Sie unter info@klbb.ch.

Hinweise für Forscher

Private, halbprivate und öffentliche Organisationen, die Forschungsprojekte zum Thema Krebs fördern