krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga beider BaselVeranstaltungen & Kurse

Gesundheitliche Vorausplanung - Patientenverfügung "plus"

24.10.2024
17:30 Uhr
CURA Begegnungszentrum: Lukas Legrand-Strasse 22, 4058 Basel
Kategorie: Seminar
Zielgruppe: Betroffene, Fachpersonen, Öffentlichkeit

Gesundheitliche Vorausplanung

Referentin Susanne Bröckel
Referent Thomas Näther
Referent Rolf Huck

Die gesundheitliche Vorausplanung, auf Englisch Advance Care Planning (ACP), ist ein Konzept für gesunde und kranke Personen, die selbstbestimmt vorsorgen möchten. Dabei werden die persönlichen Vorstellungen für Behandlungen im Falle einer Urteilsunfähigkeit eindeutig formuliert und dokumentiert. Zertifizierte ACP-Beratende begleiten diesen Prozess und gehen auf individuelle Anliegen und situationsbezogene Bedürfnisse der Person ein. Am Ende können diese Festlegungen in der Patientenverfügung «plus» festgehalten werden. ACP ist wissenschaftlich fundiert und wird auch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfohlen. Erfahren Sie an unseren Vorträgen mehr zum Thema. Bei Interesse können Sie anschliessend einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Am 24. Oktober ab 17.30 Uhr  im
Haus der Krebsliga beider Basel
Petersplatz 12
4051 Basel

Referenten: Susanne Bröckel, Thomas Näther und Rolf Huck

Anmeldung: kurse@klbb.ch

Kosten: Die Vorträge sind kostenlos. Eine persönliche Beratung kostet einmalig CHF 175.-, unabhängig wie lange das Beratungsgespräch dauert. In der Regel wird von 1-3 Stunden ausgegangen. Bitte klären Sie mit Ihrer Krankenkasse, ob diese Kosten übernommen werden.

Weitere Themen