krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga beider BaselKrebsliga beider Basel unter neuer Leitung

Krebsliga beider Basel unter neuer Leitung

Die neue Geschäftsführerin der Krebsliga beider Basel heisst Michèle Leuenberger-Morf. Die 51-jährige Rechtsanwältin aus Binningen trat die Stelle am 1. März 2018 an. Ruth Madörin, welche die Geschäftsstelle des gemeinnützigen Vereins in den vergangenen Monaten interimistisch geführt hat, übernimmt die Leitung des offenen Informations- und Begegnungszentrums der Krebsliga am Petersplatz 12.

Michèle Leuenberger-Morf

Die Krebsliga beider Basel hat eine neue Geschäftsführerin. Die seit dem Weggang der früheren Stelleninhaberin vakante Position wurde in den vergangenen anspruchsvollen Monaten des Umzugs der Geschäftsstelle von der Mittleren Strasse ins neue «Haus der Krebsliga» am Petersplatz interimistisch von Ruth Madörin geführt. Nun hat der gemeinnützige Verein unter dem Präsidium von Werner Schmid Michèle Leuenberger-Morf zur neuen Geschäftsführerin berufen. «Ich freue mich ausserordentlich auf die neue Aufgabe», sagt die in Binningen wohnhafte 51-jährige Juristin. «Dank dem Vorstand und meinen Vorgängerinnen ist die Krebsliga beider Basel vorbildlich aufgestellt; ihre Weiterentwicklung auf hohem Niveau ist eine Herausforderung, der ich mich mit Begeisterung und Engagement stelle.» Frau Leuenberger trat ihre Funktion am 1. März 2018 an.

Als ausgebildete Rechtsanwältin verfügt Michèle Leuenberger-Morf über grosse Erfahrung in verschiedenen Wirtschafts- und Rechtsgebieten. In ihren früheren Tätigkeiten erwarb sie sich umfassende Kenntnisse in der Verwaltung von Familien- und Privatvermögen. Ihrer Karriere als Wirtschaftsdiplomatin im Bundesamt für Aussenwirtschaft BAWI, heute SECO, verdankt sie eine ganzheitliche Sichtweise globaler und interkultureller Zusammenhänge. Sie hat u.a. in den USA und Japan gelebt und gearbeitet. Ihr breit gefächertes Wissen wird abgerundet durch Kenntnisse in Japanologie und Compliance Management. «Es ist ein Glücksfall für die Krebsliga beider Basel, dass wir eine derart profilierte Persönlichkeit für die anspruchsvolle Leitungsaufgabe gewinnen konnten», ist Vereinspräsident Werner Schmid überzeugt. «Frau Leuenberger vereinigt profundes Wissen in für unsere Aufgabe wichtigen Tätigkeitsfeldern mit reicher Erfahrung im Umgang mit Menschen aller Alters- und Bevölkerungsschichten.»

Die bisherige interimistische Leiterin übernimmt ebenfalls per 1. März 2018 die neu geschaffene Stelle einer Leiterin Informations- und Begegnungszentrum für an Krebs erkrankte Menschen und ihre Angehörigen in Basel. «Nachdem wir am Petersplatz 'angekommen' sind, ist es wichtig, dass die Angebote dieser neu- und einzigartigen Institution vermehrt in die Öffentlichkeit getragen und in der Wahrnehmung der Betroffenen und der Bevölkerung verankert werden», umschreibt Ruth Madörin die wichtige Aufgabe, auf die sie sich mit vollem Einsatz konzentrieren will. Neben dem Begegnungszentrum bietet die Krebsliga beider Basel am Petersplatz 12 weiterhin ihre Dienstleistungen für Krebspatientinnen und -patienten und ihre Familien an. Auch das von der Krebsliga betreute administrative Zentrum des kantonalen Mammografie-Screening-Programms sowie die psychosozialen Angebote sind dort angesiedelt.